Ein Mensch ist ein Lernender, ein Leben lang.

 

 

 

 

 

 

 

Hypnosetherapie Ausbildung Testimonial

 

Feedback und Erfahrungen zur Hypnosetherapie Ausbildung

 

Hypnosetherapie Ausbildung der Original Hypnosetherapie zum dipl. Hypnosetherapeut

 

« dipl.Hypnosystemischer Coach & Trainer © »

 

- Schweizer Modell -

 

Grundlagen Ausbildung Hypnosystemisches LLC ®

Diplomierter Hypnosetherapeut - Hypnosystemischer Coach & TrainerIn

 

Lizenz TrainerIn für Gesundheitsförderung ©

 

 

Nachfolgend

 

Die Original Weiterbildung zum Hypnosetherapie Master

 

Master of Hypnosetherapie ©

 

Diplomierter Hypnosetherapeut mit höherer Fachprüfung ©

 

 

 

 

 

Hypnose Hypnosetherapie Ausbildung Weiterbildung Fachschule Schweiz

 

 

Rückmeldungen

 

zur Hypnose Schule Schweiz und zur Original Diplom Ausbildung der Hypnosetherapie zum dipl.Hypnosetherapeut:

 

 

In der Ausbildung zum - dipl.Hypnosetherapeut - Hypnosystemischer Coach & Trainer - an der Hypnoseschule Schweiz (Gesundheitsakademie Schweiz) - im Jahr 2016, erhielt ich Antworten auf Fragen, die ich mir seit meiner Adoleszenz gestellt hatte:

Was macht das Leben aus? Was macht den Menschen aus?


Als Tierärztin hatte ich eine schulmedizinische Ausbildung genossen, erlebte aber, dass sowohl beim Tier als auch beim Menschen die Art der Kommunikation sehr heilsam sein kann. In der Ausbildung zur Bio-Landwirtin erhielt ich Inhalte vermittelt, welche den Gegebenheiten der Natur mit Wertschätzung und Sorgfalt begegneten.

Als Tochter, Ehefrau und Mutter erfuhr ich die Dynamik des familiären Systems hautnah.


Auf der Suche nach den inneren und äusseren Zusammenhängen stiess ich bei den erfahrenen und charismatischen Lehrmeistern Rudolf Corchia und Katja Berini auf neue Welten und zahlreiche Erkenntnisse.


Auf äusserst fundierte, anregende, bereichernde, aufmerksame, wertschätzende, humorvolle und kompetente Weise, wurden die Ausbildungsteilnehmer/innen dazu eingeladen, im Rahmen ihrer ganz persönlichen Möglichkeiten sich selber zu entdecken und das Gelernte mit grosser Sorgfalt und Achtsamkeit, zugunsten in Bedarf stehender Menschen, anzuwenden.


Die Ausbildung ist ein wahres Geschenk für jede/n Einzelne/n, egal aus welchem Holz er/sie geschnitzt ist - aber auch für die Menschheit.

Denn gerade mit den Werkzeugen, die wir hier mitnehmen, erhalten wir die Handlungsfähigkeit, uns selber und unsere Umfeld, unter Wertschätzung der Individualität, in eine kreative und lösungsorientierte Richtung zu begleiten und damit einen wirksamen Beitrag zu leisten, an eine gesunde Gesellschaft.

Es ist ein Weg des Glücks.


Lieber Rudolf, lieber Katja: Von Herzen danke!

 

Madeleine Herrli

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 

 

 

Eine wunderbare Reise liegt hinter mir.

Es waren unvergessliche, spannende und zugleich lehrreiche Tage in Heiden. Immer wieder aufs Neue habe ich mich auf die Zeit gefreut.

Auf Tage, angefüllt mit Zuhören, Innehalten, Wahrnehmen, Begreifen, Aktiv und in Verbindung bleiben.

Kennengelernt habe ich vor allem auch ein sehr nützliches und wertvolles Modell und inhaltlich zeitgerechte Werkzeuge.

Dabei immer bestens begleitet von unseren beiden wunderbaren Lehrtherapeuten Katja Berini und Rudolf Corchia, welche einfühlend und mit scheinbar unerschöpflicher Fachkompetenz durch die Weiterbildungstage geführt haben.

Beide haben mich durch ihre ganz individuelle Art in vielfacher Weise inspiriert, bereichert und auf meinem persönlichen Weg vorangebracht.

Darüber hinaus durfte ich aber auch auf wundervolle Weise erleben, wie eine Gruppe von Menschen harmonisch, energievoll und voller Herzenswärme jedem Einzelnen der Teilnehmer den nötigen Schutz und Raum geschenkt hat, den er brauchte, um eigene Prozesse voller Vertrauen gehen zu können.

Gerne sage ich an dieser Stelle nochmals ein von Herzen kommendes Dankeschön:

« Ihr alle wart für mich wundervolle Wegbegleiter »

Und so bleibe ich offen für neue Impulse und werde sicher eine weitere Reise nach Heiden unternehmen ...

 

 

Heike Kast

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 

 

Testimonial zur Ausbildung Hypnosetherapie


Die regelmässig alle 4 Wochen stattfindenden Ausbildungsblöcke haben eine kontinuierliche Veränderung bei mir ausgelöst:


Die ersten Blöcke mit dem psychologischen Hintergrundwissen und den Grundlagen haben mir ein Kennen lernen der Gruppe ermöglicht.

Die anfänglichen Gruppenübungen haben es mir ermöglicht, mich in kleinen Schritten in die Gruppe zu integrieren.

Bisher habe ich in solchen Gruppenkonstellationen immer erst mal zugeschaut um zu prüfen, wie die Gruppendynamik funktioniert.

Ich habe für mich abgewogen ob es sich lohnt, mich einzubringen oder ob es reicht, einfach mal abzuwarten um zu sehen, was da so läuft.

Die sehr guten Einführungen in die Themenblöcke und die diversen Übungen durch Rudolf und Katja wie auch die Gruppendynamik, schufen eine „sichere“ Umgebung.

Diese Sicherheit, dass man in der Gruppe wie auch durch die Dozenten getragen wird, machten es möglich, dass ich mich immer mehr öffnen konnte.

So konnte ich von den vielen Übungen enorm profitieren und habe mich selber immer besser Kennengelernt.


Ich durfte negative Glaubenssätze in positive Ressourcen verwandeln und habe eine völlig neue Kommunikationsart Kennengelernt.


Diese Ausbildung ist ein interessanter Weg, mich selbst neu zu „er-finden“.


Irene Probst

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 

 

 

Der Ausbildungslehrgang zeichnet sich aus durch hohe Vermittlungsfähigkeit, Wirksamkeit und Ethik.

Dass daran Menschen mit und ohne beruflichen sozialmedizinischen Hintergrund gleichermassen profitieren und sich darin entwicklen können, spricht für die persönliche Kompetenz von Rudolf Corchia und Katja Berini.

Es war für mich eine wunderschöne Zusammenfassung und Interpretation der wichtigsten Schlussfolgerungen und Anwendungsbeispiele aus der modernen Psychotherapie und Neurologie.

Da hat nichts gefehlt, weder konkrete Übungen noch inspirierende Gespräche mit der Leitung oder in der Gruppe.

Herzlichen Dank für die wertvoll vermittelten Inhalte, die ebensolche Begleitung meines Entwicklungsprozesses und die Ermöglichung der nützlichen Ergebnisse.

Ich werde ganz bestimmt die Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsteam sowie meinen neuen Kolleginnen und Kollegen weiterführen.

 

 

Johann Peter Lang

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

dipl. Sozialpädagoge HFS

Diplom systemische Sozialtherapie SAAP

Erwachsenenbildner

 

www.hypnosecoach-lang.com

 

 

 

 

Eine Ausbildung, die mit absolut wertvollem Inhalt und Wissen vollgepackt ist. Ich fand es einen super Mix zwischen Theorie, Demonstration und praktischer Anwendung. Die Handbücher sind verständlich geschrieben, genauso wie die Anleitungen zu Methoden und Techniken.

Was mich immer wieder erstaunte, ist die Effizienz der gelernten Methoden, da bin ich immer wieder sprachlos im Unterricht gesessen mit einem grossen Fragezeichen auf der Stirn.

Die Ausbildung hat mir sehr viel Wissen vermittelt, praktisch anwendbares Wissen. Einen Werkzeugkoffer, mit dem ich in die Welt gehen und nicht nur mich, sondern auch andere Menschen an die Hand nehmen und auf ihrem Weg ein Stück begleiten kann.


Das Lebensgefühl ist im Verlauf dieser Ausbildung ein völlig anderes geworden. Es ist unglaublich, welche Energien plötzlich mobilisiert werden, wenn Altlasten und längst vergessene, unbewusste Themen aufgeräumt werden.


Es kommt mir ein wenig vor, wie mein Weihnachtskaktus, er stand monatelang ohne Wasser irgendwo in einer dunklen Ecke. Jetzt hab ich ihn gefunden und rausgenommen, hab ihn ins Licht gestellt und ihm Wasser gegeben. Er hat bis jetzt trotz der Umstände alleine überlebt, aber zu leben beginnt er erst jetzt. Das Potenzial aus dem Schlummerstadium ins Wachstum zu gehen, verbirgt sich in uns allen, doch ihr vermögt es zu wecken, damit der Mensch Frieden schliesst mit der Vergangenheit und wieder Hoffnung hat für eine positive Zukunft.

Lieber Rudolf, liebe Katja, was soll ich zu dem Punkt sagen? Es gibt nur eins: Danke!

Ihr führt eure Schüler mit einer sanften Hand und einem liebenden Herzen durch diese Tage.

Mit Humor, Wertschätzung, einem offenen Ohr und kompetenter Begleitung waren wir frei genug, die Dinge zu entdecken und dabei sicher genug, um uns nie darin nur zu verlieren.

Ihr gebt den Raum und die Unterstützung, sich seiner eigenen Entwicklung zu widmen und fangt auf, wenn es zwischendurch zu holperig wird.

Ihr schafft einen Rahmen, in dem man den Alltag hinter sich lassen und zur Ruhe kommen kann, um sich dann einfach mal sich selbst zu widmen.

Ich habe bei euch einen Ort gefunden, an dem man als Mensch so angenommen wird, wie man ist.

Wo Potenzial und Fähigkeiten anstatt Fehler gesehen werden und der Mensch noch Mensch sein darf.

Ihr habt am Anfang des ersten Tages gesagt, wir würden am Ende der Ausbildung andere Menschen sein als zu deren Beginn: « ihr hattet recht ».

Herzerwärmende Grüsse: Andrea

 

Andrea Bergamini

dipl. Pflegefachfrau

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

www.new-horizon.ch

 

 

Liebe Katja, lieber Rudolf


Bereits sind wieder einige Tage seit unserem Modul „Diplomstufe“ mit der intensiven Diplomprüfung und den aus meiner Sicht durchwegs hervorragenden Diplomarbeitspräsentationen vergangen.

So hat auch mich der Alltag wieder eingeholt. Nur sehe ich diesen heute in einer ziemlich anderen Art als noch vor einem Jahr.

Ich gehe heute ruhiger und damit konzentrierter an meine Arbeit, was mir auch mein nahes Umfeld bestätigt.


Auch aus Sicht meiner nun 17jährigen Erfahrung im Bildungswesen empfand ich die Ausbildung bei Euch als sehr angenehm und beschenkend.

Aus diesem Grund ist es mir wichtig, Euch eine Rückmeldung zu meinen Wahrnehmungen zur Ausbildung zu geben.

  • Interessante Transferaufträge
  • Der Gesamtaufwand für die Ausbildung ist Erwachsenenstufe gerecht und richtet sich individuell an die Bereitschaft der einzelnen Teilnehmenden. Trotzdem wird am Schluss ein fundiertes Wissen geprüft.
  • fachlich sehr versierte und erfahrene Lehrpersonen (Katja Berini, Rudolf Corchia)
  • gewünschter Vorbesuch vor Kursanmeldung
  • gut geführte Administration (Einladungen, Rechnung)
  • Pro Modul ein abgestimmtes Fachbuch
  • Abschluss im Dachverband für Hypnose Schweiz (DHS) anerkannt
  • Gegenüber den Mitbewerbern adäquate Kurskosten
  • Langzeiterfahrung in der Hypnoseausbildung
  • Angenehme Gruppengrösse
  • Hervorragende Zwischenverpflegungen (Kuchen usw.)
  • Angenehme Ausbildungsräume in der Praxis von Rudolf
  • Angebot der Supervision, auch bereits während der Ausbildung

 

Erich Kissling

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

www.berufung.li

 

Mein Lösungsspaziergang zur Hypnosetherapeutin

Grosser Dank gebührt meinen Lehrern dieser Ausbildung, Herr Rudolf Corchia und Frau Katja Berini, die uns geduldig und weitsichtig auf diesem Weg begleitet haben.

Ihr Wissen und ihre praktische Erfahrung waren uns ein immenser Schatz, aus dem sie uns Auszubildende gerne schöpfen liessen.

Vor allem aber hat mich der Humor und die Leichtigkeit berührt, die in der ganzen Ausbildung viel Platz einnehmen durften neben dem Recht, sich selber zu sein und seinen Prozess und Lernweg auf seine Art gehen zu dürfen. Herzlichen Dank Euch beiden

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt auch meinen Ausbildungskolleginnen und Kollegen.

Unsere Gruppe war so voller erwachsener und kindischer Ideen und Hilfsbereitschaft gleichzeitig, dass es eine wahre Freude war, mit ihnen diesen Ausbil- dungsgang zu besuchen.

Die Unvoreingenommenheit, die ich da beobachtet habe, ist auch ein Zeugnis fur die Qualität der Ausbildung und der unterrichteten Therapiemethode.

 

 

 

 

 

 

Liebe Katja, Lieber Rudolf, liebe Hypnogruppe


Ich habe mich im April 2016 auf gemacht. Auf, auf eine weitere Reise zu mir selbst.

Mit einer grossen Portion Neugier, einer riesen Motivation, aber doch etwas eingeschüchtert von der nicht ganz einfachen Erfahrung einer Krankheit, habe ich mich auf den Weg nach Heiden gemacht.

Eine spannende, lehrreiche und intressante Reise, auf der ich durch Euch und eine wundervolle Gruppe liebevoll begleitet wurde.

Der Weg in dieser Zeit war steinig, hüglig, streng, schön, bunt, farbig kurvenreich und dennoch war er gespickt mit viel Erfahrung, Geduld und Liebe.

Für diese Reise und die dadurch gemachten Erfahrungen mit Euch und der Gruppe möchte ich mich von Herzen bedanken.

Durch Euch und die Zeit der gemeinsamen Arbeit, darf ich mich glücklich schätzen, den Weg zu mir und meinem Vertrauen wieder näher gekommen zu sein.

Ich bin auf dem Weg und ich werde auf dem Weg bleiben.

Herzlichen Dank für diese Reise mit euch zu mir. 

 

Simona Quirici
Dipl. Psychiatriekrankenschwester DNII
Dipl. Rettungssantitäterin HF
Erwachsenenbildnerin

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)


www.coachingraum78.ch

 

 

 

Ich durfte in der Hypnoseschule Schweiz einen Lehrgang besuchen, welcher meine Erwartung bei weitem übertroffen hatte.

Die Hypnoseschule Schweiz vermittelt fundiert und kompetent, wie man Hypnose systemisch und holistisch anwendet.

Die Lehrtrainer Rudolf Corchia und Katja Berini überzeugten nicht nur als Lehrtrainer sondern vor allem auch auf der zwischenmenschlichen Basis und vermittelten den Lehrstoff, mit einer enormen fachlichen und emotionalen Kompetenz.

Vielen Dank!

 
Patric Johann Bernardi

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)


www.hypnantik.ch

 

 

Aus der statischen, materiellen Welt heraus, habe ich mich für die Ausbildung zum Hypnosetherapeut Schweizer Model entschieden.

Nun ist mein Horizont, der Blick auf die Welt und die Menschen, eine Neue und beglückendere.


Meine Qualitäten, Ressourcen und explizit meine Sicht auf die Menschen haben sich von Grund auf verändert. Die ganzheitliche, hollistischen  Techniken die uns in der Ausbildung vermittelt wurden, sind nachhaltig und auf den individuellen Menschen ausgerichtet.


Herzlichen Dank an Katja Berini, Rudolf Corchia und alle Beteiligten, das ihr mir eine solche Entwicklung möglich gemacht habt.

 

 

Dominik Frankiny

Dipl. Techniker HF Maschinenbau

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

www.zeitgerecht.ch

 

 

 

Lieber Rudolf,

Mein Testimonial für die Ausbildung zum dipl. Hypnosetherapeut & Hypnosystemischer Coach, Schweizer Modell:


« Es ist mit Abstand die nützlichste Ausbildung, die ich je absolviert habe »

Meine Grundhaltung war zu Beginn: Ich lerne die Hypnose und werde damit befähigt, andere Menschen in ihrem gewünschten Vorhaben zu begleiten.

Die Reise, die ich im Verlauf der letzten 8 Monate machen durfte, kann jedoch so beschreiben werden: « vom Ich zum Selbst ».

Bevor ich mich um andere Menschen kümmere, kläre ich zuerst meine eigenen Themen.

Vordergündig logisch - aber nahrhaft und klärend und eben: « Nützlich »

Ich kann diese Ausbildung ausnahmslos jedem empfehlen; wer die Bewusstheit und die Reife mitbringt, wird sich dafür entscheiden.

Herzlichst, Patrick Schellenberg

 

 

Patrick Schellenberg

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

Informationen zu Patrick Schellenberg

 

 

 

An alle die interessiert sind an der besten Ausbildung zum Hypnosetherapeuten, kann ich die Hypnoseschule Schweiz in Heiden nur empfehlen.

Die Ausbildung ist hervorragend aufgebaut. Beginnend mit dem Aufbaumodul mit relativ viel Theorie, fliesst bei jedem darauf folgenden Modul immer mehr Praxis hinein und ergänzt sich schlussendlich in einem sehr schönen Mix aus Wissen und praktischem Üben, Anwenden und auch Eigenprozess.


Rudolf Corchia und Katja Berini leiten mit viel Humor, Charme und Kompetenz durch diesen Anspruchsvollen Lehrgang. Aufkommende Fragen waren für sie immer willkommen und wurden geduldig beantwortet und zur Vertiefung genutzt – ich fühlte mich kein einziges Mal auch nur ansatzweise doof, wenn ich etwas nicht verstanden habe – ganz grosses Lob.


Über den Stoff kann ich nur so viel sagen – Es war viel Stoff, so einfach wie möglich auf das Wesentliche konzentriert.

Ich durfte in letzter Zeit, nach der einen oder anderen sehr interessanten Diskussion, in der die grossen Erkenntnisse und Wahrheiten im Zusammenspiel mit Menschen auf den Tisch kamen, zu mir sagen: „haben wir durchgenommen, hatten wir in diesem oder jenem Modul, ist mir völlig klar, war ein Teil von..., usw.“.

Es ist mir absolut klar, dass jedes Thema noch genauer und tiefer behandelt werden kann, aber die Breite des behandelten Wissens ist doch beindruckend.

Für mich persönlich wichtig war auch der Eigenprozess. Ich durfte und musste in den letzten 12 Monaten einige meiner Glaubenssätze und Ereignisse verabschieden oder verarbeiten und habe enorm viel gelernt für und über mich als Person und im Verhältnis zu meinen Nächsten und im Beruf.


Abschliessend kann ich nur der Gruppe danken. Es war ein sehr schönes Erlebnis, die Liebe und den Support der ganzen Gruppe zu spüren.

Ohne sie wäre ich nicht da, wo ich jetzt bin.


Von ganzen Herzen Danke an alle. Markus Kopp

 

Markus Kopp

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 Informationen zu Markus Kopp

 

 

 

Mein Testimonial


Unsere Lehrgangsgruppe war einmalig!


Jeder einzelne war und ist mir ans Herz gewachsen. Herzerfüllende Freundschaften sind entstanden.


Die kompetente, humorvolle und sehr wortgewandte Führung von Rudolf hat mir sehr gefallen.


Katjas weibliche Intuition, ihre energetisch und psychologischen Einflüsse haben den Unterricht um ein Ganzes abgerundet.


Christa hat das Kulinarische Buffet, welches uns während der gesamten Ausbildung angeboten wurde, mit schmackhaften Kuchen bereichert.

Die Module sind vielseitig und decken die gesamte Palette der Kommunikation ab.


Es war für mich eine grosse Lebensschule.Die Ausbildung hat mich persönlich um einen grossen Schritt weiter gebracht.

Diese Schule und Ausbildung kann ich SEHR empfehlen!

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten der Schule.

 

Lolita Nyffeler-Jossen

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 www.step-up-now.ch

 

 

 

 

Ausbildung Januar – August 2016

In medizinisch beratender Position tätig, wurde mir mit den Jahren zunehmend klar, dass mein medizinisches Basis-/ Facharztwissen in der Sprechstunde zwar hilfreich und zuträglich ist bei der medizinischen Betreuung Bedürftiger,  nicht aber in der Beratung  anderer Lebensfragen oder Themen. Leider wird an die ärztliche Beratungsperson aber häufig auch diese Erwartung gestellt, er oder sie möge doch bitte auch über seinen medizinischen Horizont hinaus beraten.

In den meisten Fällen ist dies aber durch die ärztliche Person nicht möglich, die notwendigen oder notwendenden Skills sind nicht vorhanden und eine gute Intuition reicht nicht aus. In mir entstand eigentlich ein unhaltbarer Zustand und ich entschied, diesen mittels Teilnahme an einer „Hypnose-Ausbildung“ aufzuheben.


Folgendes ist mir seither klar geworden: Diesen Weg gewählt zu haben mag eine Entscheidung im Sinne der in der Sprechstunde zu betreuenden Patientin gewesen sein.

Hintergründig steht  die Entscheidung aber für eine „Hin zu - Bewegung“ zu mir selber, hin zu einem eigenen Prozess, dessen Erleben mir hilft zu dem Menschen zu werden, der in mir ist und ebenfalls einen Ausdruck erfahren möchte.
Dieser zu sein oder zu werden, ist ungemein hilfreich bei genanntem Wunsch nach weiterführender Beratung im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit.


Die während der Ausbildung vermittelten Methoden, Skills, Betrachtungsweisen sowie die reichhaltigen Erfahrungen mit der Ausbildungsgruppe und den Lehrtherapeuten Katja Berini und Rudolf Corchia, sind gut zu erlernen, gut zu erfahren und gut anzuwenden.

Sie helfen mir in meinem beruflichen Alltag über mein bislang allmächtig erscheinendes medizinisches Vorgehen / Einschätzen hinauszublicken, den Menschen in  seinem Bedarf wahrzunehmen und Angebote machen zu können, welche den üblichen Behandlungshorizont, wie von mir ursprünglich erwünscht, maximal erweitern.


Sie markieren den Anfang und die ersten Schritte auf einem Weg, den zu gehen sich in vielerlei beruflicher und privater Hinsicht lohnt.
Jedem Menschen, der in jedweder beratender Funktion mit anderen Menschen zu tun hat (und das sind wir wohl alle – wenn wir Tanken, Brötchen kaufen, an der Kasse anstehen oder eben auch in der Sprechstunde), kann ich diese Ausbildung nur ans Herz legen.

Erfahrungsreichtum, Werte-Erweiterung, Eigenerfahrung und Prospektivität sind, ein offener Geist vorausgesetzt, „garantiert“. 

Aber Vorsicht:

Dieser Weg führt nach vorne - zum Mensch der man ist – das ist wohl selten ein Weg, den man sinnvoll wieder zurück geht oder gehen kann...

 

 

Manfred Albrecht

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

 

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 www.frauenarztpraxis-hoengg.ch

 

weitere Informationen Hier

 

 

 

 

 

Ich arbeite seit 36 Jahren als Dipl. Pflegfachmann im Gesundheitswesen und habe mich über viele Ausbildungen von der Psychiatrie über die Akutmedizin (Dialyse, OPS, Anästhesie und Rettungsdienst) stets weiter orientiert und ausgebildet.

Im Jahr 2015 /2016 konnte ich bei der SMSH (Schweizerische Gesellschaft für medizinische Hypnose) in einem Pilotprojekt die ganze Ausbildung der medizinischen Hypnose (bisher nur für Ärzte) erfolgreich absolvieren.

Die Motivation hierfür war, den Patienten nebst der technischen anspruchsvollen Behandlung in der Akutmedizin, auch auf einer zwischenmenschlichen Ebene etwas mitgeben oder anbieten zu können. Dies war schon immer stets mein Bestreben und Anliegen, den Mensch und nicht so sehr die Technik in den Mittelpunkt zu stellen! Beides hat ja seine Berechtigung, was aber bleibt wenn alles gut gegangen ist, es ist in aller Regel das zwischenmenschliche Erleben, sprich die gelungene Kommunikation und die wohlwollende Beziehung.

Mit der Ausbildung (Testat in medizinischer Hypnose/SMSH) konnte ich schon vieles bewirken, merkte aber schon bald, dass doch noch mehr möglich sein kann.

Vor allem wollte ich auch einen seriösen und anerkannten Abschluss für die geleistete Hypnoseausbildung.

 

Nun begann ich mich umzusehen und habe die Hypnoseschule Schweiz in Heiden entdeckt, im Dezember 2017 besuchte ich die Diplomklasse und konnte einen ersten positiven Eindruck der Unterrichtsstimmung kennen lernen.

Im Januar 2018 habe ich dann meine Ausbildung begonnen und im August 2018 erfolgreich abgeschlossen.

Während 8 Monaten reiste ich jeweils einmal monatlich für einige Tage nach Heiden und konnte so weg vom Alltagsgeschehen mich auf den intensiven Unterricht konzentrieren.

Die Dynamik welche durch vielerlei Prozessarbeit angeregt wurde, löste einiges bei mir aus und hat mich wieder für Veränderungprozesse sensibilisiert und wachgerüttelt.

Vieles konnte ich durch die Anregungen und Hilfestellungen durch die beiden Lehrtherapeuten (Rudolf Corchia und Katja Berini) wahrnehmen und bereinigen.

Die beiden ergänzen sich ausserdem ausgezeichnet, ein eigentlicher Ausgleich wie Yin und Yang.

Anderes wurde mir bewusst und ist noch offen, auf jeden Fall ist die Tür geöffnet und der Weg für weitere Schritte ist frei.

 

Durch die vielseitige Ausbildung wurden mir etliche Wahlmöglichkeiten mitgegeben und es steht mir frei, mich nun nach meinen Möglichkeiten und Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

Einiges des Gelernten habe ich in meinem Berufsalltag der Anästhesie bereits schon integriert und weiteres wird aber noch folgen.

Aber auch ausserhalb des Anästhesiekontext, habe ich nun die Möglichkeit mich weiter zu entwickeln und nebenberuflich beratend tätig zu sein.

 

Auf jeden Fall hat mir die anspruchsvolle Ausbildung wieder neue Türen und Wege geöffnet, sodass ich wieder stärker als zuvor meinen Weg weiter gehen kann. 

 

Wolfgang Diggelmann

 

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 

 

Meine lehrreiche Zeit an der Gesundheitsakademie und Hypnoseschule Schweiz


Ich habe nach einem Bildungsgang geschaut, hinter welchem ich voll und ganz stehen kann, mit welchem ich mich identifizieren kann und ohne schlechtes Gewissen vertreten und anwenden kann.
Das Angebot der Ausbildungen in der Hypnose ist sehr gross, viele Werben mit hochglanz Werbung, auf Facebook, auf Plakaten, schreiben irgendwelche Bücher die zum Bestseller angeblich werden.


Ich habe sie alle gelesen, aber irgendwas stimmte für mich nicht dabei, ich wollte nichts mit Esoterik oder Spiritualität zu tun haben, für mich war Hypnose nichts magisches, ausserdem ist es für mich nicht etwas, dass gleichzusetzen ist mit Mindreading oder Magie oder ähnliches.


 

Milton Erickson sagte einst, man kann Hypnose von einem Bühnenhypnotiseur lernen, solange man es nicht medizinisch oder therapeutisch einsetzt.

Ich aber wollte es medizinisch und therapeutisch anwenden. Hypnose ist lediglich ein Werkzeug, eine Form von vielen um einen Prozess voran zu bringen, in der Schule haben wir noch ganz andere Techniken wie nur die Hypnose gelernt, welche ich auch immer wieder anwende.


So kam ich auf die Website der Gesundheitsakademie in Heiden, habe mir einen klaren Überblick verschaffen können und habe die nötigen Informationen, welche für mich wichtig waren gefunden.


Ausserdem konnte ich mich mit der Geschichte und der Entstehung des Modells befassen und informieren. Dann vereinbarte ich einen „Schnuppertag“ in der Schule, damals im verschneiten Heiden.


Gewohnt an die schulmedizinischen Ausbildungsstätten habe ich es ganz anders erwartet, wie ich es dann vorfand, eine lockere, disziplinierte Umwelt um zu lernen und beisammen zu sein und so entschied ich mich dort meine Laufbahn zu erweitern, um fundierte Kenntnisse im Bereich der Hypnose und der Hypnosystemik zu erlangen.


 

Jedes Mal wenn ich nach Heiden fuhr war ich voller Vorfreude auf das kommende Modul.


Obwohl ich immer 100% gearbeitet habe und nebenbei bereits im Bereich der Ernährung tätig war,
war es für mich kein Stressfaktor zu lernen und die Schule zu besuchen, sondern eher ein Ort der Ruhe, wo auch ich einen Eigenprozess durchlief und meine noch mitgebrachten Themen nachhaltig auflösen konnte.
 Das tolle an der Ausbildung war vor allem die Transparenz zwischen Lehrpersonen und mir, Fragen oder Anliegen konnte man einfach in einer interaktiven Runde kommunizieren.


 

Besonders gut hat mir das Modul der LLC Therapie gefallen und das Modul der Hypnosystemik.


Wenn man in einer Schule wie dieser lernt, lernt man nicht nur um es an andere im Prozess mit dem Klienten anzuwenden, sondern man lernt für sich selber.

Meiner Meinung nach, sollte ein angehender Therapeut immer zuerst seine Eigenthemen im Prozess anschauen, bewusst machen und ablösen, bevor er Klienten empfängt.


Die Skripte welche uns zugereicht wurden, nehme ich gerne immer wieder zur Hand um nochmals etwas nachzulesen oder mich einfach an die tolle Zeit zu erinnern.


Nach dem Diplom welches ich erhielt, war für mich klar dass ich weiterhin an der Schule bleiben möchte um auch die noch vorstehenden Module noch besuchen möchte.

Ich glaube, ich werde auch nach der kompletten Ausbildung noch gerne nach Heiden fahren, und wenn es nur für ein Besuch ist.
Erlebte Zeit ist gelebte Zeit die mir keiner mehr nehmen kann und darüber bin ich sehr froh.

 

Jetzt geht es an das Tun, Menschen im Bedarf über eine gewisse Zeit auf ihrem Weg begleiten zu dürfen, bis sie evident in ihrem Zielzustand angekommen sind.

 

Vielen Dank für alles und auf ein baldiges Wiedersehen

 

Sascha Beck

 

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

www.seeland-institut.com

 

 

 

 

 

 

Testimonial

 

Für mich war die Hypnoseschule Schweiz in Heiden eine Bereicherung in vielerlei Hinsicht.

Ich gehe persönlich gestärkter durchs Leben und bin ruhiger und entspannter geworden.
Mich hat positiv überrascht, dass die Ausbildung so ganzheitlich gestaltet worden ist. Dank euren Informationen konnte ich sehr viel profitieren und gehe nun mit viel Motivation und Überzeugung meiner neuen Tätigkeit nach.

Zusammenfassend war es ein sehr professioneller, abwechslungsreich gestalteter und umfangreicher Lehrgang mit vielen Möglichkeiten, praktische Übungen durchzuführen.

Ich bin mir bewusst, dass ich noch viel dazulernen darf.
Wenn Schwierigkeiten auftauchen und ich an meine Grenzen stosse, kenne ich mit der Hypnoseschule in Heiden und ihren Dozenten eine verlässliche und kompetente Anlaufstelle, auf die ich gerne zurückgreifen werde.

 

Ein herzliches Dankeschön an Rudolf und Katja.

 

Claudia Tischhauser

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 

 

Testimonial

 

Ich habe die Hypnosetherapieausbildung an der Hypnoseschule Schweiz 2018 absolviert.

Ich habe diese Ausbildung als einen sehr gut strukturierten, inhaltlich ausgezeichneten in sehr gut eingeteilten Modullen portionnierten Ausbildungsgang kennengelernt.

Der Grossteil der Unterrichtszeit bestand aus praxisorientiertem Üben und aktivem Vertiefen von gelernten Inhalten in wechselnden Gruppen.

Durch das miteinander Üben ergab sich einerseits die Möglichkeit, persönlich zu wachsen und sich in den eigenen Prozessen stetig weiterzuentwickeln.

Andererseits konnte dadurch auch die Lerngruppe zusammenwachsen und gemeinsam aneinander übend und lernend Sicherheit im Coaching gewinnen.
Ich persönlich habe die liebevolle und intensive Art von Rudolf Corchia, Katja Berini, Frank Pietzcker und Antonio Capuzzi, Wissen weiterzugeben und geduldig und wohlwollend die Übenden anzuleiten sehr geschätzt.

Dabei wurde auch emotionales Wissen und Können weitergegeben in einer sehr speziellen Form, die ich bisher noch nirgends so professionell und intensiv kennengelernt habe und die auf eine sehr warmherzige und auch verdeutlichende Art und Weise hilft sich intuitive Inhalte auf einer Metaebene einzuprägen.

Ganz besonders die feinen Kuchen und Gebäcke, die für uns während des ganzen Kurses immer bereitlagen, trugen zu einer gastfreundlichen, festlich-tragenden warmen und willkommen-heissenden Atmosphäre bei. Ich habe diese immer genossen.

Für mich war auch sehr hilfreich, dass ich die Ausbildungsmodule immer erst mit einem Begrüssungs-Kaffee im Restaurant Linde starten durfte. Dadurch wurde auch meine Neigung, zu spät zu kommen, gut aufgefangen.

Das Skript, das wir erhielten war sehr hilfreich und instruktiv, ausgezeichnet dargestellt mit zahlreichen praktischen Anleitungen, die jederzeit bei Menschen in Bedarf unterstützend und hilfreich anwendbar sind. Das Script begleitete mich stetig während des Kurses.
Die schriftliche Prüfung am Ende des Ausbildungsganges war den Inhalten angepasst und ein adaequates Abbild des Gelernten.
Die Darstellung und Präsentation der Diplomarbeiten ermöglichte nochmals uns allen, uns in einer bunten und kreativen Art zu präsentieren und uns gegenseitig das Beste in uns zu schenken.

Begleitend zur Ausbildung, durfte ich eine prozessorientierte Eigenerfahrung und Eigentherapie durch die Behandlung bei Katja Berini machen, die mir sehr geholfen hat, schwierige Themen aus der Kindheit aufzulösen.
Ich bin den Ausbildungleitern der Hypnoseschule Schweiz sehr dankbar für die Erfahrung, die ich machen durfte und insbesondere für die Entwicklungsschritte und Prozesse die ich in mir freisetzen durfte.

 

Ich kann die Ausbildung an der Hypnoseschule Schweiz uneingeschränkt jedem therapeutisch und im menschlichen Support Tätigen empfehlen.

 

Sie ist sehr bereichernd, sowohl für den Eigenprozess als auch für den Support von Menschen in Not, gehört meiner Meinung nach zu einer menschlichen Grundausbildung für jeden, der wirklich im heilenden Feld tätig sein will.

 

Dr. med. Peter Szabo

 

dipl. Hypnosetherapeut (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)

 

 

 

Vom 15. Januar bis am 25. August 2018 wurde ich von Euch zur Dipl. Hypnosetherapeutin & zum hypnosystemischen Coach und Trainerin ausgebildet.

(Umfang 240 UE plus Eigenstudium, Zwischenaufgaben und Vorbereitungszeit auf die Diplom Prüfung)

 

Liebevoll und geduldig wurde ich an Themen herangeführt, Techniken wurden von Euch professionell demonstriert und es gab viel Platz die praktische Umsetzung zu üben. Die Balance zwischen Theorie und Praxis war für mich persönlich optimal. Die Outdoor-Gruppen-arbeiten im idyllischen Heiden wurden gekonnt eingeplant und unmerklich gesteuert.

 

Ich schätze und geniesse Eure hohe Fachkompetenz, den Erfahrungsschatz, gewürzt mit einer grossen Brise Humor oder versüsst mit wunderbaren hausgemachten Kuchen von Christa.

 

Der lange Anfahrtsweg nach Heiden wurde zu einer Reise zu mir und öffnete mein Herz auf wundersame Weise.

 

Eine tolle Erfahrung, für die ich mich herzlich bedanke.

 

Wir sehen uns in den Supervisionen, ich freue mich schon jetzt auf eine weitere Reise mit Euch als „Reiseleitende“.

 

Herzlichst

Sibylle Furler

 

dipl. Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)

dipl. Hypnosystemischer Coach  (HSH) (DHS)


Personalfachfrau mit eidg. FA
Zertif. Coach und Mediatorin
Dipl. Feng Shui Beraterin FSS

 

 

 

 

 

 

Hypnoseschule Hypnosetherapie Hypnose Schule Schweiz Hypnose Schule Fachschule Akademie Schweiz Hypnosetherapie Hypnosetherapeut Ausbildung Praxis

Hypnosetherapie lernen

Hypnosetherapie Praxis Diplomierter Hypnosetherapeut  Ausbildung Hypnosetherapie

 

 

 

Unique Companion Ausbildungen