Sylvia Hartmann

Die Ausbildung der Hypnosetherapie habe ich mit völlig falschen Vorstellungen und Erwartungen begonnen, die mir dann oft im Wege standen, Zweifel und Verunsicherung bewirkten.
 
Für jedes Problem die passende Intervention nach Schema und Vorlage.

Einfach in Entspannung führen, ein paar Suggestionen und gut. So hatte ich mir dies vorgestellt.

Wie Rudolf Corchia sich hierzu ausdrucken würde: «Betty Bossi Therapie (Coaching)»

Nein, so einfach geht es natürlich nicht.

Dies wurde mir bald bewusst.

Viele Fragen beschäftigten mich während der Ausbildung immer wieder.

Werde ich diese Methode jemals verstehen, begreifen, um was es geht? Werde ich sie richtig anwenden können, damit sich eine Wirkung zeigt? Kann ich einen Prozess begleiten? Und was ... wenn mir die richtigen Fragen nicht in den Sinn kommen?

Es gab ja zum Glück während meiner Ausbildung auch viele andere Momente: ich war mir ganz sicher, dass ich so in Zukunft mit Menschen arbeiten möchte, dass dieses erlernte Modell Hypnosetherapie (Schweizer Modell) wirklich wirksam ist.

Die Verantwortung, die wir für unser Tun in der Unterstützung von Klienten haben, löste zu Beginn noch Unsicherheit aus.

Das Erleben, wie Hypnose und vor allem das Original Integrations Modell Hypnosetherapie (Schweizer Modell) wirkt, das gegenseitige Üben während den Ausbildungstagen und die zahlreichen Demonstrationen waren sehr hilfreiche Erfahrungen.

Ich konnte an mir selbst erleben, welche Wirkung die Original Hypnosetherapie hat.

Bald zeigte sich dies in einem positiven Lebensgefühl, ich fühlte eine Leichtigkeit, die mich über Tage begleitete.

Diese Erfahrung gab mir bald die Sicherheit, dass dieses Modell wirklich anwendbar und erfolgreich sein kann.

Auch in meinem persönlichen Alltag hat sich seither so manches positiv verändert.

Mein Weg als Hypnosetherapeutin startet jetzt und ich freue mich darauf, viele Klienten kompetent zu begleiten, viele spannende und lehrreiche Erfahrungen zu machen.
 Ich strebe eine möglichst abwechslungsreiche, vielseitige Tätigkeit an.

Von meinem Beruf her habe ich einen Zugang zu schwerkranken Menschen und Menschen in palliativen Situationen.

Sehr gerne werde ich Menschen in ihrer letzten Lebensphase unterstützen und begleiten. Auch Schmerzpatienten werde ich wirksam und hilfreich unterstützen können.

Ich arbeite momentan noch mit einem kleinen Spektrum des Holistischen Modell Hypnosetherapie (Schweizer Modell) das so viele Möglichkeiten bietet.

Die Ausbildung hat mir einen grossen Koffer an hochgradig wirksamen Werkzeugen mitgeben, diesen werde ich nun öffnen und das wirklich nützliche aussuchen und anwenden.


Mein Weg wird sich nun mehr und mehr öffnen, mir viel Spannendes und Interessantes zeigen, mich mit Menschen zusammenführen.

Dabei werden mir vor allem auch meine Klienten wichtige Lehrmeister sein.


Alle diese Möglichkeiten gilt es nun zu entdecken, zu erforschen, zu vertiefen, darauf freue ich mich.

Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Rudolf Corchia, seinem Lehrtherapeuten Team und meinen Mitschülern.

Sylvia Hartmann

dipl.Hypnosetherapeutin (HSH) (DHS)
dipl. Hypnosystemischer Coach & Trainer (HSH) (DHS)

Weitere Informationen

 

Ausbildungen und Weiterbildungen bei der Hypnoseschule Schweiz