Mein Name ist Stefan Sturzenegger
 
Nach meiner Schulzeit schloss ich eine kaufmännische Ausbildung ab. Aufgrund beruflicher und persönlicher Lebenserfahrungen wuchs das Interesse für das Leben und ich absolvierte eine Ausbildung zum Landwirt.

Meine Neugier bezüglich Leben und Menschen war noch nicht gestillt, weshalb ich über verschiedene Prozesse in die Soziale Arbeit, konkret in die Sozialpädagogik wechselte.

Nach meinem Fachhochschulabschluss stellte sich nach wie vor die Frage:

• Wie kann ich Menschen optimal bei Veränderungsprozessen begleiten?
• Welche Hilfen sind nützlich? 

 
Die Ausbildung zum Hypnosetherapeut (Hypnosystemischer Coach & Trainer) umfasst für mich eine breite Basis der nützlichen Bereiche von Prozessarbeit.

Ich schätze diesen Aufbau an den Gesetzmässigkeiten von Hypnose, Systemik und Trance.

Meine Ausbildung zum Hynposetherapeut ist der Grundstein für meine persönliche und berufliche Weiterentwicklung.
 
Ich erlernte zum einen wichtige Tools und praktische Anwendung der Hypnosetherapie und zum anderen entdeckte ich meine verborgenen Fähigkeiten.

Durch die Ausbildung erkannte ich, dass ich meinen guten Zugang zu Menschen aktiv auch als dipl.Hypnosetherapeut nützen kann.

Die Ausbildung der Hypnosetherapie zum dipl.Hypnosetherapeut bei der Hypnoseschule Schweiz ermöglichte es mir, meine Lebenswelten zu verstehen und die damit verbundenen Erfahrungsräume und Erwartungshorizonte.

Daraus ergeben sich Optionen und Lösungsansätze, die meinem Leben von nun an eine neue Wendung geben:

«Mein neues Leben beginnt heute»

Lieber Rudolf und das Team der Hypnoseschule Schweiz und Gesundheitsakademie Schweiz.

Ihr habt mir Wege aufgezeigt, wie ich selbst oder auch zusammen mit einem Hypnosetherapeuten meine persönlichen Themen bereinigen kann.

Ihr habt uns auch die Möglichkeiten gegeben mit euch in one to one Sitzungen unsere Themen zu bereinigen.

Das fand ich sehr nützlich und habe das auch gerne in Anspruch genommen. Ich fand es auch sehr stimmig, dass die Betonung während der ganzen Ausbildung und in der Diplomarbeit auch auf Eigenprozesse ausgerichtet ist.

Lieber Rudolf

Mein Statement zu meiner Hypnoseausbildung an der Hypnose Schule Schweiz in Heiden.

Mein ältester Sohn Quirin studiert Zahnmedizin. Ich weiss von sehr vielen Menschen, dass sie sehr grosse  Angst vor dem Gang zum Zahnarzt haben und man diese Ängste auch mit Hilfe der Hypnose erfolgreich behandeln kann. Aus diesem Grund und mit dem Zukunftsplan einst mit meinem Sohn zusammen zu arbeiten, informierte ich mich im Internet über eine Ausbildung in Hypnose.

Ich fand unter anderen auf die Homepage der Hypnose Schule Schweiz welche mir einen sehr guten Eindruck machte.

Beim ersten Tel. Kontakt wurde ich von Frau Schär sehr freundlich und kompetent informiert und mit Herr Rudolf Corchia rundete sich das positive Bild ab.

Die Ausbildung beeindruckte mich durch ihre Vielfallt und grosse Umfänglichkeit.

Mein Feedback zur Original Ausbildung der Hypnosetherapie zum dipl.Hypnosetherapeut
 
Als ich mich dazu entschied, die Ausbildung zum Hypnose-Therapeuten bei der Hypnose Schule Schweiz zu machen, stellte ich mich darauf ein, mit einer Reihe von Ansichten konfrontiert zu werden, die ich nicht teile.

Ich hoffte, zumindest ein paar gute Methoden und Hypnose-Techniken zu erlernen, die ich dann später mit meinen eigenen Ideen würde kombinieren können.

Von allen Anbietern erschien mir das Angebot der Hypnose Schule Schweiz am seriösesten.

Immerhin versuchte man hier nicht, Therapeuten mit einer sieben bis sechzehn tägigen Schnellbleiche Ausbildung, auf Klienten loszulassen.

Zu meiner grossen Freude zeigte sich schnell, dass auch meine Ausbildner die menschlichen Verhaltensweisen nicht bloss auf ein Reiz-Reaktionsmuster reduzierten sondern, der Gestaltungskraft Psyche ebenso unbegrenzte Gestaltungskraft zugestanden wie ich dies tue.

Seite 11 von 12

Ausbildungen und Weiterbildungen bei der Hypnoseschule Schweiz